Die Nationalratskandidaten der JFSZ nahm am Samstag am Kick-Off der Jungfreisinnigen Schweiz in Rapperswil teil. Im wunderschönen Schloss der Stadt fand am Morgen zuerst der Delegiertenrat statt, später wurden die Kandidaten der liberalen Jungpartei vorgestellt. Am Nachmittag begeisterte eine Podiumsdiskussion mit erfahrenen Politiker wie der St. Galler Ständeratin Karin Keller-Sutter (FDP) oder dem Präsidenten der Jungfreisinnigen Schweiz, Maurus Zeier, die Teilnehmenden. Höhepunkt der Veranstaltung war eine Rede von Bundesrat Didier Burkhalter (FDP), nach der der Magistrat auch ausführlich Fragen beantwortete und geduldig mit den Jungpolitikern für Fotos posierte. Es war der zweite Kick-Off in diesem Jahr, nachdem Ende April bereits die Westschweizer Sektionen in den Wahlkampf gestartet sind.